Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)2131/53 213-44 info@fotoboden.de
Top-Trends im Messebau

Top-Trends im Messebau

Die 10 Top-Trends im Messebau 2019 

Beim Messebau geht es darum, ein Erlebnis für das Publikum und Bekanntheit für das Unternehmen zu schaffen. Das Publikum sollte die Messe mit einer neuen Vision und Aufregung für die erlebten Unternehmen verlassen. Ob ein trendiger Fotoboden, moderne Messestandmöbel oder die Integration der Messedrohnen-Technologie – diese Booster für 2019 werden das Publikum an den Stand locken und ein erfolgreiches Messebau Erlebnis schaffen. Unabhängig davon, ob das Display-Inventar komplett überarbeitet oder die Elemente aktualisiert werden sollen, sollten Veranstaltungsteams auffällige innovative Produkte in Betracht ziehen, die die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf sich ziehen.

 

Hier finden Sie einige der besten Möglichkeiten, wie Unternehmen ihren Messestand im Jahr 2019 aktualisieren können:

1. Persönlicher Inhalt

Wenn Sie mit Ihrem Publikum in Kontakt treten möchten, benötigen Sie mehr als einen Stapel Flugblätter. Um die richtige Zielgruppe zu finden, benötigen Sie die richtigen Inhalte. Der richtige Inhalt ist wichtiger als alles andere. Es ist offensichtlich unpraktisch, eine Privatveranstaltung für eine Person durchzuführen. Mit der heutigen Technologie ist es jedoch möglich, Ihre Veranstaltung für Einzelpersonen persönlicher zu gestalten. Sie können nun viele Aspekte einer Ausstellung auf jeden Teilnehmer zuschneiden. Auf diese Weise können sich Ihre Teilnehmer auf die Elemente der Veranstaltung konzentrieren, die sie interessieren. So wird jedes Mal eine bessere Erfahrung erzielt.

 

2. Innovativere Stände

Ausstellungen sind immer mehr auf die Erfahrung angewiesen. Dies bedeutet, dass es nicht mehr ausreicht, Jahr für Jahr dasselbe zu tun. Die Erfahrung, die Sie bereitstellen, muss sich weiterentwickeln und auch der Raum, in dem Sie dies tun. Bei einem Messebau ist es jedoch auch schwierig, jedes Mal einen neuen Standort zu finden. Sie müssen also neue Wege finden, um Räume wiederzuverwenden oder neu zu nutzen, um sie aufregender zu machen. Ihr Messestand muss nicht einfach nur eine Box sein. Mit ein bisschen Fantasie und einem guten Standdesigner kann es so viel mehr sein. Kurven können attraktive Looks und räumliche Illusionen mit großer Wirkung kombinieren. Weitere Überlegungen zu Details wie Beleuchtung und Fotoboden können den Raum verändern. 

 

3. Nachhaltigkeit

Immer mehr Messen setzen auf Nachhaltigkeit, was auch die Teilnehmer wollen. Die ganze Ausstellung muss nun nachhaltiger werden. Dazu müssen Sie beim Aufbau Ihres Messestandes mit den richtigen Lieferanten zusammenarbeiten. Denken Sie also daran, die Frage zu stellen, wenn Sie nach einem Anbieter suchen.

 

 

4. Hintergrundbeleuchtete Displays 

Hintergrundbeleuchtete Displays und LED-Beleuchtungszubehör sind ein anhaltender Trend im Ausstellungsdesign. LED-beleuchtete tragbare Displays bieten den Teilnehmern ein helles und einladendes Erlebnis im Vergleich zu dunklen, tristen Displays ohne Hintergrundbeleuchtung. Die Hintergrundbeleuchtung hebt nicht nur die Anzeigegrafiken auf die nächste Stufe, sondern macht auch die Bildsprache der Marke heller und besser erkennbar. Eine hervorragende Möglichkeit, um hintergrundbeleuchtete Displays zu verwenden, besteht darin, hochauflösende kreative Kampagnenbilder in großem Maßstab hervorzuheben. Große, von hinten beleuchtete LED-Schilderwände sorgen für Markensichtbarkeit aus der Ferne und ziehen die Aufmerksamkeit von jedem Winkel der Ausstellungsfläche auf sich.

 

5. Ladestationen

Ladestationen sind strategisches Messezubehör, das den Verkehr anlockt und gleichzeitig potenzielle Kunden über einen längeren Zeitraum an einem Stand hält. Sie bieten dem Publikum einen auf Messen gefragten Service. Während die Teilnehmer darauf warten, dass ihre Telefone aufgeladen werden, haben die Vertriebsmitarbeiter die Möglichkeit, sich an aussagekräftigen Verkaufsgesprächen zu beteiligen. Auf Messen ist eine kurze Aufmerksamkeitsspanne üblich. Ladestationen sind daher von größter Bedeutung, um das Interesse der Standbesucher zu wahren. Dies bietet eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung – sowohl für das Unternehmen als auch für das Publikum. So würde sich für ein Unternehmen, das sich auf iPhone-kompatible Technologien und Apps spezialisiert hat, eine iPhone-Ladestation als vorteilhaft erweisen.

 

6. Fotoböden

Eine großartige Möglichkeit, dem Publikum ein echtes Erlebnis zu bieten, besteht darin, attraktive Fotoböden in einen Messestand zu integrieren. Es können Räume geschaffen werden, die sich an der Marke und der Stimmung des Unternehmens ausrichten. Beispielsweise könnte ein Start-up-Technologieunternehmen eine Atmosphäre der Inspiration und Innovation schaffen, indem helle Fotos in einem sauberen und offenen Raum eingebaut werden. Im Gegensatz dazu würde ein auf Outdoor-Technologie spezialisiertes Unternehmen einen warmen und einladenden Raum mit Naturbildern und dunkleren Farben schaffen.

7. Weiteres Zubehör

Von hinten beleuchtete Accessoires, wie Leuchtkastenzähler und Mitteltürme, passen perfekt zu von hinten beleuchteten Messedisplays für einen zusammenhängenden Ausstellungsstil. Mit dem richtigen Einsatz von Licht kann ein Unternehmen bestimmte Aspekte seiner Schilderstruktur beleuchten, die seine Zielgruppe ansprechen. Wenn der Platz es zulässt, kann der Verkauf eines Produkts dazu führen, dass Kundenbeziehungen entstehen, die sich auf die Kaufentscheidungen auswirken. Durch die Schaffung eines unterhaltsamen und einladenden Umfelds für die Teilnehmer können sie auch dem Wahnsinn einer Messe entfliehen.

8. Neue Technologien

In den letzten Jahren hat sich die Integration von neuen Technologien bei einem Messebau zum Trend entwickelt. Es ist jedoch wichtig, sich auf den menschlichen Aspekt zu konzentrieren, den Messen und Veranstaltungen bieten. Der Anstieg der Technologie auf Messen hat auch zu einer Zunahme der Daten geführt. Messen werden intelligenter, indem Unternehmen diese Daten verwenden, um zu verstehen, was ihr Publikum will und was es ihnen anbieten kann. Und da die Technologie immer intelligenter wird, wird das Erfassen und Verwenden dieser Daten immer einfacher.

 

9. Interaktive Technologie

Interaktive Technologie kann auf Messen sehr hilfreich sein. Dies kann nicht nur das Publikum beschäftigen, wenn das Personal beschäftigt ist, sondern auch den Verkehrsfluss erleichtern, um die Gefahr von Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Virtuelle Realität ist eine großartige Möglichkeit, Spitzentechnologie zu nutzen. Virtuelle Realität – ob in Form von Spielen oder Produktdemos – kann das Produkt eines Unternehmens virtuell demonstrieren und dem Publikum ein unvergessliches Erlebnis ermöglichen. Außerdem fügen sie einem Messestand ein lustiges Element hinzu, das das Publikum begeistern wird. Durch das Einbeziehen eines Virtual-Reality-Headsets oder -Spiels kann ein Unternehmen seinen Standverkehr steigern und ein unvergesslicheres Erlebnis geben. 

 

10. Sozialen Medien

Soziale Medien fördern die Interaktion mit Verbrauchern, wenn keine persönliche Kommunikation möglich ist. Messen sind jedoch die Zeit, um der Offline-Interaktion Vorrang einzuräumen. Eine gute Möglichkeit, soziale Medien zu nutzen, besteht darin, Beiträge zu erstellen, die das Publikum zu Ihrem Stand führen. Zum Beispiel mit Standort, Fotos und sogar der Möglichkeit von Auszeichnungen für den Besuch Ihrer Messefläche. Diese Beiträge werden das Publikum am Veranstaltungsort dazu verleiten, zum Messestand zu kommen und das Unternehmen zu besichtigen.

Wie fanden Sie die Informationen auf dieser Seite? Leserbewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,56 von 5 Punkten, basieren auf 2.492 abgegebenen Stimmen.
Loading...
An den Anfang scrollen

Wir nutzen Cookies um unsere Webseitenbesucher besser zu verstehen! Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen