Überspringen zu Hauptinhalt

Projekt Beschreibung

Die Fachzeitschrift POS kompakt hat auf der EuroShop einen Blockstand belegt. Schon aus der Ferne sieht man den roten, dem Corporate Design entsprechenden Boden mit dem Logo der POS. Zwischen den vielen Ständen “grau-in-grau” hebt sich die POS deutlich ab.

Ideal ist FOTOBODEN™ natürlich direkt am POS als Werbefläche. Hier sind den Ideen fast keine Grenzen gesetzt. Einlagen für Einkaufswagen, Werbeflächen im Eingangsbereich, Störer in den Gängen, Sonderverkaufsflächen, Markenbereiche oder ganze Abteilungen lassen sich mit FOTOBODEN™ gestalten.

Messestand der POS auf der EuroShop mit einem CD-Boden.

Fachzeitschrift POS kompakt stellt auf der EuroShop Messe aus

Auf der EuroShop Messe 2017 war ein Blockstand besonders auffällig, nämlich der rote Stand
der Fachzeitschrift POS kompakt. Dieser Stand hat sich durch den Einsatz von FOTOBODEN
deutlich abgehoben. Mit FOTOBODEN lassen sich Werbeflächen im Eingangsbereich,
Sonderverkaufsflächen, Störer in den Gängen oder ganze Abteilungen gestalten.
Doch auch schlichte Designs können überzeugen wie beispielsweise ein FOTOBODEN mit
einfachem Sand-Motiv. Mit diesem Motiv hat sich der Messestand nicht nur von den
umliegenden Ständen abgehoben, sondern den Besuchern auch eine gemütliche Atmosphäre
vermittelt. FOTOBODEN™ kann ohne großen Aufwand einfach verlegt werden. Ausrollen,
festkleben und fertig! Dabei ist FOTOBODEN™ absolut pflegeleicht, denn die Oberfläche lässt
sich auch maschinell reinigen, ohne Schaden zu nehmen.

Fachzeitschrift POS kompakt

Das Fachmagazin POS kompakt beschäftigt sich mit allen Themen, Dienstleistungen und
Produkten, die mit Point of Sale zu tun haben.
Zur Zielgruppe von POS kompakt gehören vor allem:
• Führungskräfte aus dem Trademarketing,
• Entscheider aus Handel- und Konsumgüterindustrie,
• Verantwortliche für den Werbemitteleinkauf,
• Below-The-Line-Spezialisten,
• Werbeagenturen,
• Messe- und Ladenbauer,
• Messegesellschaften und
• Marktforschungsunternehmen.
POS kompakt war bei der EuroShop Messe 2017 dabei und hat unter anderem durch seinen
zukunftsorientierten Stand durch FOTOBODEN gepunktet. In diesem Fachmagazin findet man
einen ausführlichen Überblick über alle wichtigen Aspekte des Sell-in, Sell-Through und Sell-
Out. POS kompakt berichtet über Retailer, Marken, POS-Materialien, Verpackungen, Digital
Signage, POS-Design, Multimedia, Werbung, Kommunikation, Analysen zum Point of Sale und
Strategien. Diese Fachzeitschrift ist das Informationsmedium zum Thema Point of Sale. Die
entsprechenden Schwerpunkte sind Display, Packaging, DooH & Digital Signage, Ladenbau,
Design und IT & Multimedia.
POS kompakt erscheint 8 Mal im Jahr. Wer also auf dem neuesten Stand zu Themen rund um
den Point of Sale bleiben möchte, der kann das Magazin abonnieren. Man kann die POS
kompakt auch über das iPhone oder iPad lesen.
https://www.pos-kompakt.net

EuroShop Messe

EuroShop Messe ist die größte und führende Fachmesse der Welt für den gesamten
Investitionsbedarf des Handels und seiner Partner. Die erste EuroShop Messe wurde im Jahr

1966 von der Messe Düsseldorf veranstaltet. Seitdem findet die Messe alle drei Jahre statt. Das
EHI Retail ist ideeller Träger der Veranstaltung. Bei der EuroShop Messe 2014 waren 2.229
Aussteller aus 56 Ländern und 109.486 Besucher dabei. Die EuroShop Messe im Jahr 2017 in
Düsseldorf präsentierte sich wie immer dynamisch und zukunftsorientiert. Es ging um alle Trend
und Themen, die gegenwärtig und in Zukunft aktuell sein werden. Über 270 internationale
Aussteller waren bei der EuroShop Messe in der Dimension Expo und Event Marketing dabei.
Dieser Bereich ist sogar zu einem einmaligen Come-Together der Branche geworden.
Bei einer EuroShop Dimension ging es um Messebau, Event und Design. Dass man sich
ausgerechnet dieses Thema ausgesucht hat, wundert nicht, denn bei modernen Retail-Stores ist
Inszenierung und Live-Kommunikation schon längst nicht vom Geschäft wegzudenken. Auf der
EuroShop Messe wurde zum ersten Mal das Expo- und Event-Forum angeboten. Alle fünf Tage,
so lange die Messe dauert, waren Themen zur Expo- und Event-Szene. Zu diesen Themen
gehören „Brand spaces – erlebnisorientierte Markenführung“, „Sustainable solutions for the
industry“, „Exhibition stands in the context of contemporary design trends“, „Gamification“,
auch „Schöne neue Welt: Wie Virtual Reality die Messelandschaft verändert“ oder auch „Neue
Materialien“. FAMAB, IFES, das Studieninstitut für Kommunikation in Düsseldorf und m+a
report haben das Forum-Programm organisiert.
https://www.euroshop.de

FOTOBODEN auf der EuroShop Messe 2017

Bei der EuroShop Messe kommt mittlerweile niemand mehr an FOTOBODEN vorbei, und zwar
im wahrsten Sinne des Wortes. Im Eingang Nord steht nämlich ein riesiges aus dem Vinylboden
individuell bedrucktes Logo, das alle Besucher beim Betreten oder Verlassen des Geländes
gesehen haben. FOTOBODEN hatte außerdem 1.500 m² belegte Bodenfläche und damit
sozusagen einer der größten Aussteller der EuroShop Messe. Dazu gehört auch der Stand der
Fachzeitschrift POS kompakt.
FOTOBODEN hat so viele Stände auf der EuroShop Messe, weil ihre Bodenbeläge in so viele
verschiedene Segmente passen. So sind sie in zahlreichen Ausstellungs- und Produktkategorien
zu finden und sind damit die Allrounder auf Events und Messen wie EuroShop. Mit den
LiveProjekt-Präsentationen wird anhand zahlreicher Bespiele die Effektivität ausgewählter
Bodenflächen am POS gezeigt. Man hat am roten Stand der Fachzeitschrift gesehen, wie die
Bodenfläche ein Booster darstellen und das Interesse der Besucher steigern.

FOTOBODEN im Bereich POS/Ladenbau

Wer sich heute im Zeitalter der digitalen Medien als Einzelhändler aber auch Inhaber von
Handelsketten behaupten möchte, muss zukunftsorientierte Strategien entwickeln. Zu diesen
Strategien gehört eine interessante Optik, die von Zeit zu Zeit verändert werden muss, um so
auffälliger zu sein. Ein Beispiel ist der Auftritt von der Fachzeitschrift POS kompakt auf der
EuroShop Messe 2017 in Düsseldorf. Der Stand der POS kompakt war ein richtiger Blickfang.
In einem Laden gilt das Schaufenster als der wichtigste Eye-Catcher, der die Kunden in den
Laden anlockt. Nur ein einzigartiges Store-Design kann mit den steigenden Online-Shops

mithalten. FOTOBODEN bietet individuell bedruckbare Vinylböden, die bei Messen,
Showrooms und Events als originelle Werbeflächen verwendet werden. Allerdings ist ein
FOTOBODEN Bodenbelag ein Muss für den Handel/Ladenbau, sei es im Verkaufsraum oder
Schaufenster. Wichtig dabei ist auch die Möglichkeit, wegen Kollektionswechsel alles schnell
umbauen zu können. Und genau das bietet FOTOBODEN. Man kann es leicht verlegen und
mehrfach verwenden. Außerdem kann es auf unebenen Flächen genutzt werden.

FOTOBODEN

– Bodenwerbung ist wirksam
– Optik als wichtigster Anziehungspunkt
– individuelle Werbeflächen als Eye-Catcher
– schnelle Wechsel

Wie fanden Sie die Informationen auf dieser Seite? Leserbewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,71 von 5 Punkten, basieren auf 1.311 abgegebenen Stimmen.
Loading...
An den Anfang scrollen

Wir nutzen Cookies um unsere Webseitenbesucher besser zu verstehen! Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen