Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)2131/53 213-44 info@fotoboden.de

no-brainer – optimale Warenpräsentation

Der Handel wird vom Konsum gestützt und ist auf einem stabilen Niveau. Allerdings gewinnt der Onlinehandel in vielen Bereichen Marktanteile hinzu, sodass die Flächenproduktivität des stationären Handels sinkt. Da der stationäre Handel mit sehr geringen Gewinnmargen operiert, führt ein leichter Rückgang schnell von der Gewinn- in die Verlustzone.

Bedenkt man, dass 2/3 aller Kaufentscheidungen erst am POS gefällt werden und der Mensch zu 80% visuell wahrnimmt, ist die Herangehensweise für den stationären Handel relativ offensichtlich. Die Kunden, die den Weg in den Laden finden, müssen zu Kauf animiert Wert durch ansprechende Warenpräsentation. Insbesondere margenstarke Produkte müssen in das Blickfeld des Betrachters gesetzt werden, nicht der Abverkauf von Restware zu Schleuderpreisen. Wie oft erlebt man, dass im Eingangs- und Kassenbereich ein Sammelsurium an Kram mit Höchstrabatten steht.

Die Bilder zeigen ein schönes Beispiel, wie man, mit sehr wenig Aufwand, hochwertige und margenstarke Produkte attraktiv präsentiert. Optisch wird dem Kunden, über das perfekte Rasenmotiv, der Einsatzzweck des futuristischen Geräts erklärt und auch schon das Ergebnis der Verwendung: der perfekte Rasen. Simple as that. Eine Bodengrafik, im Wert von vielleicht 20 EUR, mit starker Wirkung. Was meinen Sie, wie schnell hat sich diese amortisiert? Die Amerikaner nennen dies „a no-brainer“.

 

  • Der Onlinehandel gewinnt von Jahr zu Jahr dazu. Der stationäre Handel muss handeln und sich und seine Waren besser präsentieren. Denn 2/3 aller Kaufentscheidungen fallen am POS. Daher sollte es dem Kunden schmackhaft gemacht werden, etwas zu kaufen. Das geht stark über die Optik, denn wir Menschen sind sehr visuell gesteuert und daher kann der stationäre Handel diesen Vorteil gegenüber den Online-Handel ausnutzen.
  • Hier ein schönes Beispiel einer gelungenen Warenpräsentation im Handel. Statt lieblos die Rasenmähler in einer langen Reihe in gepflasterten Halthallen im Bau- und Blumenmarkt hinzustellen kann man diese auch optisch hochwertig in en Mittelpunkt rücken. Der Aufwand ist relativ gering, der Effekt ist aber signifikant. Wahrscheinlich macht sich die Investition bereits durch ein paar mehr verkaufte Exemplare des Rasenmähers bezahlt.
  • Das funktioniert mit so gut wie allen Produkten. Denn jedes Produkt hat einen USP und den kann man hochwertig präsentieren.

Umgesetzt wurde das Projekt von unserem Partner Pioneer Trading GmbH.

Warenpräsentation am POS
Warenpräsentation am POS
POS Warenpräsentation
Warenpräsentation am POSPOS Warenpräsentation

Kostenfreies Muster anfordern

Fordern Sie heute noch ein kostenfreies Muster und ein Angebot an und überzeigen Sie sich selbst von unserem Patentieren FOTOBODEN!

Wie fanden Sie die Informationen auf dieser Seite? Leserbewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,69 von 5 Punkten, basieren auf 1.032 abgegebenen Stimmen.
Loading...
An den Anfang scrollen

Wir nutzen Cookies um unsere Webseitenbesucher besser zu verstehen! Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen